Sie sind hier: Unser Kreisverband / Rotkreuzgemeinschaften

Die Rotkreuzgemeinschaften im Kreisverband Iserlohn

Mit der Neufassung der "Ordnung der Rotkreuzgemeinschaften" im Jahre 1998 haben sich die ehrenamtlich im DRK Tätigen im Bereich des Landesverbandes Westfalen-Lippe eine Organisationsform gegeben, die das frühere Nebeneinander von Bereitschaften, Arbeitskreisen und Besonderen Gruppen aufgehoben hat zugunsten einer neuen, integrativen Form. Basis des ehrenamtlichen Engagements ist seitdem die "Rotkreuzgemeinschaft". Das Aufgabenspektrum der Rotkreuzgemeinschaften ist umfassend und reicht von (Einzel-)Diensten bei Veranstaltungen und in der sozialen Arbeit, im Blutspendedienst, im Suchdienst und der Auslandshilfe über die Mitwirkung im Rettungsdienst bis zur Mitwirkung in der DRK-Einsatzeinheit, einer Formation für Einsätze bei Großschadensfällen und Katastrophen.
Aber auch für Menschen, die sich aus den verschiedensten Gründen nicht so fest binden wollen oder können, wie es für die ständige Tätigkeit in den Rotkreuzgemeinschaften erforderlich ist, bietet das Rote Kreuz Mitwirkungsmöglichkeiten. Vor allem die neue Mitwirkungsform der Freien Mitarbeit bietet denjenigen, die sich zeitlich und inhaltlich begrenzt um bestimmte Aufgaben kümmern möchten, entsprechend ihrer zeitlichen Verfügbarkeit und ihren Wünschen etwas für ihre Mitmenschen zu tun - und das in der Gesellschaft Gleichgesinnter.